STEP 26
Jump to lesson...

Interviews – Die Reisetasche

Dagmar

 

 

Und ist deine Reisetasche schonmal verloren gegangen als du mit dem Flugzeug gereist bist oder so?

 

  • Meine nicht, aber die meines Bruders. Als er zu uns zur Hochzeit kommen wollte. Und da war der Anzug drin.
  • Oh nein, musste er dann einen neuen kaufen hier?
  • Ja, (er) hat auf dem Flughafen ’nen neuen Anzug gekauft.
  • Au Gott, auch noch am Flughafen!
  • Ja, er hatte ganz wenig Zeit. Er musste zur Trauung. Er kam noch zu spät mit seinem gekauften Anzug.
  • Hat er das erstattet bekommen von der Fluggesellschaft?
  • Das weiß ich gar nicht. Ich hab‘ ihn nicht gefragt.
  • Und die ist auch nicht später nochmal aufgetaucht?
  • Doch doch, er hat das dann alles wiederbekommen.
  • .. nur zu spät.

And have you ever lost your luggage when you’ve travelled by plane?

 

  • Not mine, but my brothers. When he travelled to us for the wedding. And his suit was inside.
  • Oh no, did he have to buy a new one here?
  • Yes, he had to buy a new one at the airport.
  • Oh gosh, still in the airport!
  • Yes, he didn’t have enough time. He had to get to the wedding. He arrived late in his newly bought suit.
  • Did he get it refunded by the airline?
  • I have no idea about that. I never asked him.
  • And it never turned up?
  • Oh yes, he got it all back again.
  • Great… just too late.

 

Anette

 

 

Und ist deine Reisetasche schonmal verloren gegangen?

 

  • Nein, auch nicht.
  • Schön. Das ist gut.
  • Nein, ich habe immer Glück gehabt bis jetzt. Toi, toi, toi.
  • Genau!

And has your luggage every gone missing?

 

  • No, not yet.
  • that’s good.
  • No, I’ve always been lucky up til now. Knock on wood.
  • Exactly!

 

  • Shubhi Kotiya2020-02-10 at 21:22

    Hallo Juliane,

    Im Interview von Dagmar, benutzen Sie ‘aber die meines Bruders.’ Kannst du diese Konstruktion erklären?

    Vielen Dank

    Shubhi

    • Juliane Klingenberg Nery2020-02-10 at 21:32

      Hallo Shubhi,

       

      wollen wir nicht “du” sagen? 🙂

       

      “Aber die meines Bruders” bedeutet “but the one of my brother” / “but my brother’s one”.

      “Meines Bruders” ist the genitive case, which I will teach on day 279.

       

      Bis bald,

      Juliane

      • Shubhi Kotiya2020-02-10 at 22:03

        wollen wir nicht “du” sagen? 🙂

        Ja, natürlich!

        Aber habe ich hier ‘benutzen Sie’ für Frau Dagmar gesagt. 🙂

        • Juliane Klingenberg Nery2020-02-12 at 12:36

          Hallo Shubhi,

           

          ah, “Sie” würdest du nur benutzen, wenn du direkt mit ihr, mit Dagmar, sprichst.

           

          Sonst solltest du “sie + Verb in der 3. Person Singular” benutzen: “Im Interview benutzt sie ‘aber die meines Bruders’…”

           

          Bis bald,

          Juliane

  • Wayne2018-04-11 at 15:30

    Hallo Juliane,

    was beduetet genau “Doch, doch….” im Interview von Dagmar? Vielen Dank.

    Bis bald,

    Wayne

    • Juliane Klingenberg Nery2018-04-11 at 19:17

      Hi Wayne,

       

      in the interview, I say “Und die (Reisetasche) ist auch nicht später nochmal aufgetaucht?” which is “And the bag didn’t reappear later?” and then she says “Doch doch, er hat das dann alles wiederbekommen.” – “Yes, it did, it did, he then got everything back again.”

       

      You use “doch” as an answer in which you want to disagree or say no to what the other person said before in a negative statement.

      – Hat er die Tasche nicht wiederbekommen?

      Doch, er hat sie wiederbekommen.

       

      – Ist dir nicht kalt?

      Doch. Mir ist kalt.

       

      – Hast du keinen Hunger?

      Doch, ich habe einen Bärenhunger!

       

      Do you understand the meaning?

       

      Bis bald,

      Juliane

      • Wayne2018-04-12 at 03:40

        Hi Juliane,

        Yes, I understand. One may use “doch” when what one is going to say contradicts what the other person just said. In English we would say “No, I am cold.” or “No, I’m hungry as a bear.” I think I understand that in German using “nein” in these cases might be considered too strong or perhaps impolite. Thank you for the explanation.

        Bis bald,

        Wayne

        • Juliane Klingenberg Nery2018-04-12 at 08:02

          In German, we would use “nein” for saying “no” if what the first person says doesn’t contain a negation.

           

          – Hat er die Tasche wiederbekommen?

          – Ja, er hat sie wiederbekommen.
          Nein, er hat sie nicht wiederbekommen.

           

          – Ist dir warm?

          Ja. Mir ist warm.

          – Nein. Mir ist kalt.

           

          – Hast du Hunger?

          – Ja, ich habe einen Bärenhunger!

          Nein, ich habe gar keinen Hunger!

           

          Viele Grüße,

          Juliane