28 - Wasserdicht / Waterproof

 

 

12580087 - old worn watch face

“Ist diese Uhr auch wirklich wasserdicht?”, fragt der Kunde im Uhrengeschäft. – “Absolut!”, versichert der Verkäufer. “Einmal drin, kommt das Wasser garantiert nicht mehr heraus!”

 

 

wirklich – really

wasserdicht – waterproof

der Kunde, die Kunden – client

das Geschäft, die Geschäfte – store

versichern – to reassure

der Verkäufer, die Verkäufer – salesperson

drin – inside

herauskommen – to come out

27 - Gewinn oder Verlust / Profit or loss

 

 

63035806_sNach ihrer Lehrzeit werden die Einzelhandelskaufleute geprüft. Der Prüfer fragt Heiko: “Ein Kaufmann kauft eine Ware für 17 Euro 10 und verkauft sie für 16 Euro 90. Hat er Gewinn oder Verlust gemacht?”

Ronny antwortet nach längerem Nachrechnen: “Also bei den Euros hat er einen leichten Verlust gemacht. Aber bei den Cents hat er gewaltig zugeschlagen.”

 

die Lehrzeit – apprenticeship

Einzelhandelskaufleute – trained retail salespeople 

prüfen – to test

der Gewinn, die Gewinne – profit

der Verlust, die Verluste – loss

das Nachrechnen – to check again

gewaltig – enormous

zuschlagen – to raise

25 - Das Passwort / The password

Papa sitzt am Computer. Susi beobachtet ihn neugierig. Plötzlich rennt sie in die Küche und ruft triumphierend: “Mama, ich kenne Papas Passwort!” – “Wirklich? Und wie lautet es?” Susi antwortet ganz stolz: “Sternchen, Sternchen, Sternchen, Sternchen!”

 

 

6930235 - computer keyboardbeobachten – to observe

neugierig – curious

lauten – to go

stolz – proud

Sternchen (n) – little star

21 - Der Zahn / The tooth

 

“Tut dein Zahn noch weh?”, fragt die Mutter ihren Sohn, als er vom Zahnarzt kommt. – “Keine Ahnung”, antwortet dieser, “der Doktor hat ihn ja behalten.”

 

 

56497747 - white tooth web icon on green sphere ballwehtun – to hurt

noch – still

Keine Ahnung! – No idea!

behalten – to keep

17 - Der Marienkäfer / The ladybug

“Herr Ober, in meiner Suppe schwimmt ein Marienkäfer!” – “Ja, ich weiß. Die Fliege hat Urlaub.”

 

33218586 - ladybug Ober (m) – waiter

Marienkäfer (m) – ladybug

16 - Millionär / Millionaire

Zwei Frauen unterhalten sich. “Mein Mann ist nur durch mich Millionär geworden!” – “Echt?”, meint die andere bewundernd. “Und was war er vorher?” – “Multimillionär!”

 

sich unterhalten – to have a conversation

durch mich – through me / thanks to me

werden – to become

Echt? – Really?

meinen – to say, to think

bewundernd – admiring

vorher – before

 

14 - Das Diktat / The dictation

 

Lehrer: “Kai, dein Diktat war so schlecht, dass ich dich gebeten habe, es 10 Mal abzuschreiben. Du hast es aber nur fünf Mal abgeschrieben!” – Tut mir leid, Herr Lehrer”, antwortet Kai, “aber in Mathe bin ich halt auch schlecht!”

 

30832156 - seamless pattern with geometrical formulas on a blackboardLehrer (m) – teacher

Diktat (n) – dictation

jemanden bitten – to ask someone

10 Mal – ten times

abschreiben – to copy

nur – only

Tut mir leid. – I am sorry.

halt – just, simply

 

13 - Der Computer / The computer

 

Verkäufer: “Dieser Computer nimmt ihnen die Hälfte der Arbeit ab!” – “Super”, sagt der Kunde. “Dann nehme ich zwei!”

 

34483872 - man portrait, beard and eyeglasses

Verkäufer (m) – shop assistant

Hälfte (f) – half

die Hälfte der Arbeit – half of the work

abnehmen – to take off

Kunde (m) – client

nehmen – to take

12 - Zum Arzt / To the doctor's

 

Unterhaltung zweier Schülerinnen auf dem Pausenhof: “Meine Mama sagt, ich muss heute nochmal zum Arzt, aber ich habe keine Lust.” Schlägt die andere vor: “Dann sag doch einfach, du bist krank!”

 

44308292 - pediatrician examining of child with stethoscope - vectorUnterhaltung (f) – conversation

zweier – of two

Schülerin (f) – schoolgirl

Pausenhof (m) – schoolyard

nochmal – again

Arzt (m) – doctor

Ich habe keine Lust. – I don’t feel like it.

vorschlagen – to suggest

dann – so

einfach – just, simply

krank – sick

 

11 - Tabletten / Pills

 

 

Doktor: “Mit diesen Tabletten können Sie endlich die ganze Nacht durchschlafen.”

Patient: “Super. Und wie oft muss ich sie nehmen?”

Doktor: “Alle zwei Stunden!”

 

Tablette (f) – pill

endlich – finally

die ganze Nacht – the whole night

durchschlafen – to sleep through

nehmen – to take

alle zwei Stunden – every two hours

 

9 - Die Briefe / The letters

 

 

Der Direktor hat eine neue sexy Sekretärin. “Ihre Briefe”, sagt er eines Tages, “werden von Tag zu Tag besser. Der Tag ist nicht mehr fern, an dem wir einen abschicken können.”

 

8075379 - fountain pen in hand isolated on white backgroundDirektor (m) – director

Sekretärin (f) – secretary

Brief (m) – letter

eines Tages – one day

besser werden – to get better

von Tag zu Tag – from day to day

nicht mehr – not anymore

fern – far

abschicken – to send

 

 

8 - Mein Großvater / My grandpa

 

 

– “Mein Großvater ist vor fünfunddreißig Jahren mit einem einzigen geflickten Hemd nach Amerika ausgewandert, heute besitzt er fünf Millionen.”

– “Mein Gott, was will er denn mit so vielen geflickten Hemden?”

 

58339175 - pink shirt and mobile on wooden backgroundvor 35 Jahren – 35 years ago

einzig – single

geflickt – to mend sth.

Hemd (n) – business shirt

auswandern – to emigrate

besitzen – to own

mein Gott – God!

 

 

7 - Ohne Sahne / Without cream

 

 

Ein Gast bestellt im Restaurant: “Einen Kaffee ohne Sahne bitte.” Nach drei Minuten kommt der Ober zum Tisch zurück: “Tut mir leid, mein Herr. Die Sahne ist aus. Kann der Kaffee auch ohne Milch sein?”

 

59741484 - white cup of cappuccino stands on the rock table, selective focusGast (m) – host

bestellen – to order

Sahne (f) – cream

nach 3 Minuten – after 3 minutes

Ober (m) – waiter

Tut mir leid. – I am sorry.

Die Sahne ist aus. – We are out of cream.

 

 

6 - Schnell! / Quick!

 

 

Eine junge Frau rast auf den Bahnhofsimbiss zu: “Schnell, ein belegtes Brötchen, ich muss weg!”

Meint die Verkäuferin: “Hier. Nehmen Sie das Schinkenbrötchen, das muss auch weg!”

 

57603250 - sandwiches with duck breast and arugula on a black tableauf etwas zurasen – to come hurtling towards something

Bahnhofsimbiss (m) – fast food stall at the train station

belegtes Brötchen (n) – open-faced roll with topping

Ich muss weg. – I have to go.

meinen – to say

Verkäuferin – saleswoman

Schinken (m) – ham 

 

 

4 - Nur eine Sekunde / Just one second

 

36849871 - vintage antique pocket watch on old map background

 

Eines Tages fragte ein Mann den lieben Gott:
„Gott, was ist für dich ein Jahrhundert?“
„Nur eine Sekunde!“
„Und was ist für dich eine Million?“
„Nur ein Cent!“
„Würdest du mir dann einen Cent geben?“
„Natürlich – warte nur eine Sekunde!“

 

Gott (m) – God

Jahrhundert (n) – century

 

2 - Das Kleid / The dress

 

 

“Mit einer ganz kleinen Änderung würde ich gern dieses Kleid nehmen.”

“Und was soll geändert werden, meine Dame?”

“Der Preis!”

 

51562043 - children's holiday dress on a white backgroundganz klein – tiny

Änderung (f) – change

ich würde gern … – I would like to …

Kleid (n) – dress

geändert werden – to be changed

Preis (m) – price

 

 

Das Dessert

Was isst das Auto am liebsten zum Dessert? – “Parkplätzchen” 🙂

der Parkplatz, die Parkplätze – the parking lot

parken – to park

der Platz, die Plätze – the spot, the lot

das Plätzchen, die Plätzchen – the little lot, spot

das Plätzchen, die Plätzchen – the Christmas cookie